Dieses Bild zeigt ITLR Logo

Forschung

Wärmeübertragung, Tropfendynamik und Überschallverbrennung sind die drei Forschungsbereiche des ITLRs.

Forschungsbereiche am ITLR

Derzeit wird am ITLR in drei Themenbereichen geforscht : Wärmeübertragung, Tropfendynamik und Überschallverbrennung.

Verdunstung einer Tropfenkette (c) K. Schlottke (ITLR)

Tropfendynamik

In diesem Schwerpunkt werden experimentelle Untersuchungen (Levitation von Tropfen, Bestimmung des Verdampfungsverhaltens, nahkritische Treibstoffeinspritzung im Stoßrohr und in der Tropfenkammer, Tropfenkollisionen, Splashing, Strahlzerfall) und numerische Untersuchungen (Direkte Numerische Simulationen -DNS- an Tropfen und Tropfengruppen, Wärme- und Stofftransport) durchgeführt. Für diese DNS verfügt das Institut über das seit mehr als 20 Jahren entwickelte Hauseigene Programm Free Surface 3D (FS3D).

Weitere Informationen

Strömungsfeld in einer Pin-Fin-Anordnung (c) P. Wellinger (ITLR)

Wärmeübertragung

Dieser Forschungsschwerpunkt beschäftigt sich mit der Bestimmung des Wärmeübergangs bei gekühlten Bauteilen. Es werden sowohl experimentelle Untersuchungen (z.B. Flüssigkristalltechnik, Thermokamera, PIV, LDA, Hitzdrahtmesstechnik) als auch numerische Berechnungen durchgeführt (CFD, FEM).

Weitere Informationen

Mischungsuntersuchungen in transsonischen Düsenströmungen (c) J. Richter (ITLR)

Überschallverbrennung

Anwendung und Entwicklung verschiedener Messtechniken zur Charakterisierung des Wärmeübergangs sowie zur Bestimmung von Temperatur, Geschwindigkeit und chemischer Fluidzusammensetzung in Überschallströmungen.
Experimentelle und numerische Untersuchungen zu aktiven Kühlmethoden wie Transpirationskühlung zum Schutz keramischer Brennkammerstrukturen.
Experimentelle und numerische Untersuchungen kompressibler Mischungsgrenzschichten in einer Lavaldüse. Untersuchungen zur Einbringung und Vermischung des Brennstoffs (Wasserstoff) in Überschallbrennkammern.

Weitere Informationen

Ihre Ansprechpartner