Prüfungsausschuss

Hier finden Sie alle Informationen über die Sitzung des Prüfungsausschusses von der Fakultät 06 "Luft- und Raumfahrttechnik und Geodäsie".

Der Prüfungsausschuss ist verantwortlich dafür, dass die Bestimmungen der Prüfungsordnungen eingehalten werden. Er ist für die Entscheidungen in Prüfungsangelegenheiten der Studiengänge Luft- und Raumfahrttechnik sowie Geodäsie zuständig. Der Prüfungsausschuss kann grundsätzlich nur im Rahmen der Prüfungsordnungen entscheiden. Bei Angelegenheiten, die in den Prüfungsordnungen eindeutig geregelt sind, gibt es also keinen Spielraum.

Sprechstunde

Vorsitzende des Prüfungsauschusses : Prof. Jens von Wolfersdorf
ITLR, Zimmer 1-133
Dienstags 14:00 Uhr - 16:00 Uhr bzw. nach Vereinbarung.
Anmeldung ab 14:00Uhr am Tag der Sprechstunde, ITLR Sekretariat (Zi. 1-136) !

Informationen und Formulare

Bitte schicken Sie uns Ihre Anfragen generell per E-Mail an pa06@itlr.uni-stuttgart.de. Sollte ein persönliches Gespräch von Nöten sein, kommen Sie bitte in die Sprechstunde oder vereinbaren einen Termin per E-Mail.

+-

Bis 7 Tage vor dem Prüfungstermin stellen Sie Ihren Antrag direkt beim Prüfungsamt. Eine Begründung ist nicht erforderlich. Falls Sie krank sind, empfiehlt es sich jedoch dies als Grund anzugeben. Dazu ist immer ein ärztliches Attest vorzulegen.


Zu einem späteren Zeitpunkt muss der Antrag mit triftiger Begründung (keine Lust, keine Zeit, Konzentrationsprobleme,etc. sind keine triftigen Gründe!!!) beim Prüfungsausschuss gestellt werden. Bei Krankheit bitte ärztliches Attest beifügen oder innerhalb von drei Arbeitstagen nachreichen.

Das Rücktrittsgesuch inkl. Begründung und ggf. Attest bitte per E-Mail an pa06@itlr.uni-stuttgart.de senden und anschließend oder direkt im Original zur Sprechstunde vorlegen, per Post an die o.g. Anschrift senden bzw. im Sekretariat bei Frau Susanne Stegmeier (ITLR, Pfaffenwaldring 31, Raum 1-136) abgeben.

Download Formular Rücktritt von angemeldeten Prüfungen

Gemäß § 26, Absatz 5 der Studien- und Prüfungsordnung der Universität Stuttgart für den Bachelorstudiengang Luft- und Raumfahrttechnik vom 12. August 2009, bzw. § 24, Absatz 5 (Master LRT, PO 2014) kann die Bearbeitungsfrist auf Antrag der zu prüfenden Person aus Gründen, die diese nicht zu vertreten hat, vom Prüfungsausschuss um insgesamt höchstens 3 Monate verlängert werden.

Stellen Sie dazu per E-Mail einen schriftlichen Antrag (Download Formular Antrag Fristverlängerung Stud. arbeit / Download Formular Antrag Fristverlängerung Orientierungsprüfung) an pa06@itlr.uni-stuttgart.de

Gemäß §9 der aktuellen Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Luft- und Raumfahrttechnik muss ein mindestens achtwöchiges Vorpraktikum bis zum Vorlesungsbeginn des 1. Fachsemesters abgeleistet werden. Der Nachweis darüber ist innerhalb der ersten 8 Wochen der Vorlesungszeit beim Praktikantenamt vorzulegen. Diese Fristen können ausnahmsweise verlängert werden, wenn das Vorpraktikum aus zwingenden Gründen nicht durchgeführt werden konnte. Hierzu ist die Zustimmung der Leiterin bzw. des Leiters des Praktikantenamts erforderlich. In diesem Fall ist das Vorpraktikum spätestens bis zum Beginn des 3. Fachsemesters nachzuweisen.

Stellen Sie dazu einen schriftlichen, formlosen Antrag, per Mail an Herrn Dr. Pfaff, der folgende Informationen enthält:

  • Name und Matrikelnummer
  • vollständige Anschrift und E-Mail-Adresse
  • aktuelles Fachsemester
  • ausführliche Darstellung der Gründe für die Fristüberschreitung
  • ggf. Informationen über den Umfang bereits abgeleisteter Praktikantentätigkeiten.

Über das dritte Fachsemester hinaus gehende Fristverlängerungen sind nur in absoluten Härtefällen möglich (z.B. Krankheit, so dass ein kleiner Teil des Vorpraktikums nicht abgeleistet werden konnte, o.Ä.). Hierfür ist ein schriftlicher Antrag mit ausführlicher Begründung und entsprechenden Nachweisen an den Prüfungsausschuss (pa06itlr.uni-stuttgart.de) zu stellen.

Studienzeiten sowie Studien- und Prüfungsleistungen in einem Studiengang an anderen Hochschulen oder anderen Studiengängen der Universität Stuttgart werden angerechnet, soweit sie gleichwertig sind. Gleichwertigkeit ist gegeben, wenn Studienzeiten, Studienleistungen und Prüfungsleistungen in Inhalt, Umfang und in den Anforderungen denen des betreffenden Faches im Wesentlichen entsprechen.
Wichtig: Ein Modul muss mit einer benoteten Leistung abgeschlossen werden! Unbenotete Studienleistungen (auch Prüfungen) können nicht berücksichtigt werden!

1) Extern erbrachte Prüfungsleistung mit äquivalentem Modul in einer Spezialisierungsrichtung LRT der Uni Stuttgart

  • 1a) Die Spezialisierungsrichtung wurde gewählt:

Die mögliche Anerkennung muss direkt mit dem Prüfer/der Prüferin des jeweiligen Faches abgestimmt werden. Ausgefülltes und unterzeichnetes Formular (Download siehe unten) dem Prüfungsausschussvorsitzenden in der Sprechstunde vorbei bringen oder per E-Mail an pa06@itlr.uni-stuttgart.de senden. Abschließende Genehmigung durch den Prüfungsausschuss und Sperrung des internen Moduls.

  • 1b) Die Spezialisierungsrichtung wurde nicht gewählt:

Die mögliche Anerkennung muss direkt mit dem Prüfer/der Prüferin des jeweiligen Faches abgestimmt werden. Ausgefülltes und unterzeichnetes Formular (Download siehe unten) dem Prüfungsausschussvorsitzenden in der Sprechstunde vorbei bringen oder per E-Mail an pa06@itlr.uni-stuttgart.de senden. Abschließende Genehmigung durch den Prüfungsausschuss als Ergänzungsmodul und Sperrung des internen Moduls.

2) Extern erbrachtes Modul ist prinzipiell einer gewählten Spezialisierungsrichtung zuzuordnen, jedoch gibt es kein äquivalentes Modul für eine Anrechnung

  • 2a) Die Spezialisierungsrichtung wurde gewählt:

Mit dem/der jeweiligen Spezialisierungsrichtungsleiter/in (Ansicht Liste der SR-Leiter) oder einem/einer in der Spezialisierungsrichtung aktiven fachkundigen Prüfer/in besprechen und bestätigen lassen, dass das extern erbrachte Modul prinzipiell in die Spezialisierungsrichtung eingebracht werden könnte. Ausgefülltes und unterzeichnetes Formular (Download siehe unten) dem Prüfungsausschussvorsitzenden in der Sprechstunde vorbei bringen oder per E-Mail an pa06@itlr.uni-stuttgart.de senden. Abschließende Genehmigung durch den Prüfungsausschuss als für eine Spezialisierungsrichtung erbrachte externe Leistung.

  • 2b) Die Spezialisierungsrichtung wurde nicht gewählt:

Mit dem/der jeweiligen Spezialisierungsrichtungsleiter/in (Ansicht Liste der SR-Leiter) oder einem/einer in der Spezialisierungsrichtung aktiven fachkundigen Prüfer/in besprechen und bestätigen lassen, dass das extern erbrachte Modul prinzipiell in die Spezialisierungsrichtung eingebracht werden könnte. Ausgefülltes und unterzeichnetes Formular (Download siehe unten) dem Prüfungsausschussvorsitzenden in der Sprechstunde vorbei bringen oder per E-Mail an pa06@itlr.uni-stuttgart.de senden. Abschließende Genehmigung durch den Prüfungsausschuss als für den Ergänzungsteil erbrachte externe Leistung.

3) Extern erbrachtes Modul passt in keine Spezialisierungsrichtung und soll trotzdem als Ergänzungsmodul angerechnet werden

  • Mit dem Prüfungsausschussvorsitzenden bzgl. Anerkennung abstimmen. Ausgefülltes und unterzeichnetes Formular (Download siehe unten) dem Prüfungsausschussvorsitzenden in der Sprechstunde vorbei bringen oder per E-Mail an pa06@itlr.uni-stuttgart.de senden. Abschließende Genehmigung durch den Prüfungsausschuss als für den Ergänzungsteil erbrachte externe Leistung. Bitte beachten Sie, dass im Ergänzungsbereich nur maximal 6 LP an extern erbrachten Modulen angerechnet werden können.

Bitte senden Sie für eine Anerkennung die folgenden Unterlagen an pa06@itlr.uni-stuttgart.de oder bringen es in der Sprechstunde vorbei.

  • ausgefülltes Formular der Anerkennung (Download hier)
  • ausgefülltes Formular der Anerkennung nicht angemeldeter Prüfungen (Download hier)
  • ausführliche Modulbeschreibung des erbrachten Kurses in deutscher oder englische Sprache
  • Bescheinigung/Zertifikat des bestanden Kurses (mit Bewertungsangabe)

Bitte beachten Sie, dass die Anerkennung von Studienzeiten (Einstufung in ein höheres Fachsemester) beim Studiensekretariat zu beantragen ist.

Master: Den Übersichtsplan für das Masterstudium geben Sie bitte im Sekretariat des ITLR, Pfaffenwaldring 31, Raum 1-136 ab. Sie können diesen dann nach ca. 2 Wochen dort wieder abholen.

Ihre Ansprechpartner